Conférences, événements professionnels

Michael Wolffsohn & Gunnar Heinsohn

Wie viele wollen nach Europa?

23.03.2017
20:00:00 - 22:00:00
(mit Pause)
Gunnar Heinsohn und Michael Wolffsohn, die beiden großen Politik-Experten beschäftigen sich mit den brennendsten Themen des aktuellen Weltgeschehens: Konflikte, Militärpolitik, Flucht und Migration als Ursachen. Dabei beleuchten die beiden sowohl die internationale Politik als auch die religiöse Instrumentalisierung des Krieges, die sozialen und ökonomischen Auswirkungen auf Europa und die Krisenregionen.

Prof. Dr. Michael Wolffsohn ist einer der führenden Experten für die Analyse internationaler Politik und nicht zuletzt die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden auf staatlicher, politischer, wirtschaftlicher und religiöser Ebene. Der Historiker und Publizist meldet sich regelmäßig zu wichtigen politischen, militärpolitischen, historischen und religiösen Fragestellungen zu Wort. Bei Themen wie Zukunft der Bundeswehr, Nahost und anderen Weltkonflikten hat er sich mit präzisen Analysen und klaren Stellungnahmen einen Namen gemacht.
Prof. Dr. Dr. Gunnar Heinsohn lehrte bis 2009 an der Universität Bremen. Seit 1973 publiziert er zu demografischen Themen (zuletzt Geburtendefizit als wirtschaftliches Langzeitrisiko [FAZ-Buch 2015]). 1993 begründet er in Europa die vergleichende Genozidforschung (Rafael-Lemkin-Institut, Uni Bremen). Sein Lexikon der Völkermorde (Rowohlt 1998) wird weltweit die erste Enzyklopädie zum Thema.  Seine Untersuchung Söhne und Weltmacht (Orell & Fuessli 2003) prognostiziert u.a. die demografische Dynamik des “Arabischen Frühlings”. 2011 entwickelt er einen Kriegsindex. Er hält Vorlesungen über Militär-Demografie am Nato Defense College (NDC) in Rom und lehrt Eigentums-Ökonomie am Institut für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) sowie am Management Zentrum St. Gallen (MZSG).

Trifolion Echternach - Centre Culturel, Touristique et de Congrès
2 Porte St. Willlibrord
L-6486 ECHTERNACH

tel: 00352 26 72 39 500
caisse@trifolion.lu

Plus d'infos